Serie Dragonball Z
Folge 170
Titel Wiedersehen mit Tao Baibai
Zusammenfassung Obwohl sich Son-Goku entschlossen hat, erst einmal ein wenig Urlaub vor den anstehenden Cell-Spielen zu machen, ist das Leben für ihn und seine Familie nicht ganz so unbeschwert, wie es sein sollte. Da alle anderen Menschen große Angst haben und fliehen, sind die Städte wie ausgestorben. Son-Gohans Versuch, ein paar Dinge des täglichen Bedarfs einzukaufen, scheitert auch eben daran. Das Städtchen, in dem er einkaufen will, ist menschenleer. Die Bewohner haben sich unter dem Einfluss eines skrupellosen Geschäftemachers entschlossen, eine Art Bunker zu bauen, um sich darin vor Cell zu verstecken. Und denjenigen, die dabei nicht mitmachen wollen, hilft ein alter Bekannter nach: Tao Baibai. Son-Gohan muss also, um die Städter vor diesem sinnlosen Irrweg zu schützen, gegen Tao Baibai antreten. Der flüchtet jedoch sofort, als er erfährt, dass sein Gegner der Sohn seines Angstgegners Son-Goku ist. Son-Gohan kann die Stadtbewohner überzeugen, zu ihrem normalen Leben zurückzukehren, weil er ihnen versichert, dass Cell im Verlauf der Cell-Spiele getötet werden wird. Aber so sicher ist er da selbst nicht, auch wenn er das nicht sagt.