Serie Dragonball Z
Folge 16
Titel Waisenkinder
Zusammenfassung Son-Gohan wird nach dem Sturm an einen Strand gespült und von zwei Waisenkindern, Rom und Chiko, aufgenommen. Die beiden sowie ihre Freunde müssen ständig auf der Hut vor der Fürsorge sein, die sie ins Waisenhaus sperren will. Nachdem die Gang den Häschern der Fürsorge einige Male entwischt ist, stellt Pigero, der Anführer, fest, dass die Kinder dieses Leben eigentlich leid sind und lieber wieder zur Schule gehen würden. Beim nächsten Überfall der Fürsorge lässt der Anführer seine Bande im Stich, alle Kinder werden eingesammelt und ins Waisenhaus verfrachtet. Pigero verteidigt Son-Gohan gegenüber seinen Verrat damit, dass alle diese Kinder ein besseres Leben verdient hätten, als das auf der Straße. Piccolo erinnert Son-Gohan an seine Mission und verdonnert ihn zum Weitertrainieren.